Blog

11401 – Ticino’s SBB-Auftritt

Die richtige Seriennummer der „Ticino“ Lokomotive lautet 11401. Die oben abgebildeten Photos (für Vergrösserungen einfach ins Bild klicken) zeigen auf der ersten Reihe die „Ticino“ im operativen Zustand; die untere Reihe sind Bilder aus dem Ruhestand; wegen Memorabiliensammler hat die SBB die Kantonswappen und die Seriennummern vorsorglich abmontiert. Die erste richtige Antwort kam von Frau […]

Read more

Der Rezessionswein ist ausgetrunken!

Eigentlich schade. Am 24. Juni 2009 haben wir den Rezessionswein auf die Karte genommen. Leider ist unser Lager von mehreren hundert Flaschen dieses Cabernet Sauvignon Unwooded aus Südafrika zwischenzeitlich …. ausgetrunken. Da die Rezession, mindestens formell, scheinbar vorbei sei, wären wir somit auf dem Aufwärtsweg. Uns freut es deshalb umsomehr, Ihnen offiziell den AUFSCHWUNGSWEIN vorstellen […]

Read more

Wettbewerbfrage: Die Seriennummer Ticino’s lautet?

Dem biritschen Muster folgend begannen die schweizerische Bundesbahn (SBB) in den 50er Jahren mit der Namensgebung von Lokomotiven. Links sehen Sie die AE6/6 „TICINO“ vor ihrer Jungfernfahrt am 4. September 1952. Die tannengrüne Originalbemalung wurde später auf rot (siehe unten) geändert. Die Lokomotive der Tessiner hatte zweimal Pech. 1989 kollidierte sie mit einer anderen Lokomotive […]

Read more

Kein Tessiner Kaffeerahm!

Beim letzten Wettbewerb ging es um den italienischen Namen der Ortschaft, welche den Tessin (Ticino) mit dem nördlichen Europa verbindet. Die richtige Antwort war weder Göschenen, Erstfeld noch Bristen; Letzteres ist ein 3’073 Meter hoher Berg im Kanton Uri (hüere Chaib, Kari, wär chünnt dänn da nuid druis?). AIROLO ist am Südportal des Gotthardtunnels – […]

Read more

Wettbewerb zum Tessiner Kaffeerahm?

Heute gehts um den italienischen Namen einer Ortschaft, welche den Kanton Tessin (ital. Ticino) mit der nördlichen Hemisphäre Europas verbindet. Bereits 1890 gab es dort eine elektrische Strassenbeleuchtung und erhielt 1969 – als erste Tessiner Gemeinde – eine Kläranlage. Knapp 1’600 Einwohner leben in diesem Dorf, welches den deutschen Namen Eriels trägt. Das Bild auf der […]

Read more

Wieso hat es eine Olive im Martini?

Die letzte Wettbewerbsfrage 2009. Interessante Antworten – in der Tat. Das Olivenöl in der Olive, Letztere zuerst gekaut, produziere einen Ölfilm im Magen welcher verhindere, dass der daraufgegossene Martini zu schnell in den Kopf steigt. Auch ist die „Salzhaltigkeit“ nicht verantwortlich für Geschmacksveränderungen. Andere verwiesen auf rein dekoraktive Gründe. Die richtige Antwort ist – keiner […]

Read more

Letzter 2009 Wettbewerb

Ein weltberühmter Cocktail entstand 1863 durch die Turiner Alessandro Martini, Luigi Rossi und Teofilo Sola. 1879 verkaufte die Solafamilie ihre Anteile; seit da heisst dieser „Aperitivo“ Martini & Rossi. In gewissen Filmen kommt dieser Aperitiv als „Wodka Martini – geschüttelt, nicht gerührt“ vor und ist heute scheinbar die weltweite viertstärkste Spirituosenmarke. Martini gibt es in […]

Read more

Mona Lisa – Kaffeekunst!

Unter den falschen Antworten waren Blumentöpfe, Pasta, Salz und Kreide. Die richtige Antwort ist Kaffee mit unterschiedlich viel Milch drin und das in ganzen 3’604 Tassen. Die drei Gewinner heissen Eric, Hardy2808 und Ruedi (welcher momentan in einem Tempel in Phitsanulok – wahrscheinlich über Kaffee – meditiert). Gratulationen allerseits!

Read more

Mona Lisa – Strassenkunst

Eines der wohl meistkopierten klassischen Werke aus dem Atelier von Leonardo da Vinci ist hier, für einmal, als Strassenkunst zu sehen. Damit das Kunstwerk weniger vergänglich ist, hat der Künstler keine Kreide, dennoch aber wasserlösliches Material benützt. Somit lautet die Frage, mit welchem – auch im Ticino Restaurant anzutreffenden – Material wurde die Mona Lisa […]

Read more

Taxi, Italien, Lied? CAMPARI !

Eric, Felici, Felix, Karo und Ruedi antworteten richtig; herzliche Gratulation den Gewinnern von je zwei Pastagerichten nach Wahl bis zum 15. Dezember 2009. GASPARE CAMPARI erfand den geheimnisvollen Drink 1860 und sein Sohn DAVIDE begann 1904 mit dem Export ins Absinth-Land Frankreich. „Taxi“ hiess die schweizerische Musikgruppe, welche 1977 mit dem Lied „Ich nimme no en […]

Read more

1 46 47 48 51